Version freigeben: Basis-Spiel

Klassifizierung

ErnährungPflanzenfresser
LebensraumTerrestrisch
ÄraOberkreide
FamiliePachycephalosauridae
GattungHomalocephale

Größe

Größe (m)0.9
Länge (m)2.3
Gewicht (kg)43

Bewertung

Basisanziehungskraft14
Anziehungskraft (Für $1MM)666.7
Standard-Dominanz2
BasisanziehungskraftAnziehungskraft (Für $1MM)Standard-Dominanz
Homalocephale
Median

Werte

Sicherheitsbewertung1
Lebenserwartung41 - 82
Belastbarkeit130
Angriff2
Verteidigung0
Behandlungspfeil-Widerstand60
Betäubungsmittel-Widerstand20
Giftwiderstand82

Arealbedarf

Offenes Gelände (m2)1250
Wasser (m2)1250
Gemahlener Faserstoff (m2)600
Gemahlenes Blatt (m2)600

Vorlieben bei der Kohabitation

Soziale Gruppe7 - 18
Idealer Bestand0 - 23
Komfort25% , 50% , 90%
Geselligkeit90%
Mag nicht
Wird abgelehnt von
Mag
Wird gemocht von

Freischaltungsanforderungen

Wird freigeschaltet, indem man das Fossil von einer der folgenden Grabungsstätten birgt:

GrabungsstättenFossil GrößeFossile MengeOrteAnforderungen (Logistik)DauerKostenWissenschaftler (Max)
Nemegt-Formation B112Asien | Mongolei | Wüste Gobi505:30$360,0003
22
31

Synthese

Eier5 - 10
Anforderungen (Genetik)5
Wissenschaftler (Max)3
Dauer00:45
Kosten$10,000

Brutvorgang

Anforderungen (Wohlbefinden)5
Wissenschaftler (Max)3
Dauer02:15
Kosten$20,000

Sauriermerkmale

Genmodifikationen (Max)6
Gewöhnung8.5
Lebenserwartung-25
Nachtaktiv6
Belastbarkeit-25

Krankheiten

ImmunKeine
AnfälligKeine

Beschreibung

Homalocephale ist ein kleiner, pflanzenfressender Dinosaurier, der rund 2,3 Meter lang und etwa 45 Kilogramm schwer wird. Besonders gut zu erkennen ist er an seinem charakteristischen flachen Schädel, dem er auch seinen Namen verdankt. Dieser bedeutet übersetzt „ebener Kopf“. Dank seines ausgezeichneten Sehvermögens und der langen Beine kann er Fressfeinde rechtzeitig orten und ihnen entkommen. Das breite Becken und der dicke, flache Schädel bieten ihm Schutz vor Angriffen.

Entdeckung

Homalocephale wurde erstmals 1974 als neue Gattung beschrieben. Als Grundlage dafür diente den polnischen Paläontologinnen Halszka Osmólska und Teresa Maryańska eine kleine Anzahl von Fossilien, unter anderem ein Teilschädel, die in der Mongolei entdeckt worden waren. Viele ihrer Kolleginnen und Kollegen glaubten allerdings nicht, dass es sich um eine eigenen Gattung handelte, sondern hielten die Knochen für die eines jungen Prenocephale.

Paläoökologie

Homalocephale lebte während der Oberkreide vor 68 bis 72 Millionen Jahren und durchstreifte die Waldgebiete der Mongolei auf der Suche nach bodennaher Vegetation. Die dichte Bewaldung half Homalocephale eventuell auch, sich vor größeren Fleischfressern zu verstecken, mit denen er sich den Lebensraum teilte.

Toolbox steht in keiner Verbindung zu den Urheberrechtsinhabern des Spiels, wie z. B. © Universal City Studios LLC, © Amblin Entertainment, Inc, © Ludia Inc und © Frontier Developments PLC und wird von diesen nicht unterstützt.

App-Logo-Ersteller: Smashicons.